Top 
tanzfaktur
Menu

(Rh)einfach Fest: DOUBLE BILL: WHIRLING LADDER | BETWEEN/ ON:Joy

BühnenSaal | 19 € / 10 € erm.
06.10
20:00 Uhr
07.10
20:00 Uhr
 Tickets

WHIRLING LADDER | BETWEEN

YIBU Dance

 

​About

 

Es ist ein Anders-Sein, ein Anders-Werden. Ein Prozess, dessen vermeintliche Simplizität nichts über das schlussendliche Ergebnis preisgibt.

-- Tanzweb

 

SCHWENKLEITER | BETWEEN, ein Duo von YIBU Dance, zeigt nicht nur das zwingende Zusammenspiel menschlicher Körper, sondern auch die unauflösbare Verbindung zwischen Körper und Raum-Zeit und letztlich zwischen Tanz und Betrachter. Dafür verweben die Choreographen Chun Zhang und Kai Strathmann die chinesische Kampfkunst Wing Chun und die Geometrie von DNA-Basenpaaren mit künstlerischer Präzision.

In ihrem experimentellen Tanzduo WHIRLING LADDER | BETWEEN verweben Chun Zhang und Kai Strathmann die chinesische Kampfkunst Wing Chun und mikrobiologische Geometrien mit künstlerischer Präzision und zeigen, dass nichts für sich steht.

Die neue Produktion von YIBU Dance zeigt nicht nur das zwingende Zusammenspiel menschlicher Körper, sondern auch die unauflösbare Verbindung zwischen Körper und Raum-Zeit und letztlich zwischen Tanz und Betrachter.

Die Basenpaargeometrie dient als Blaupause für 16 Arten, sich als Paar zu bewegen. Mikrobewegungen auf genetischer Ebene werden zum Vorbild für die eigentlichen Bewegungen des Duos, die - wie im Wing Chun - zentriert, minimalistisch und absolut effizient sind. Die beiden Tänzer übertragen ihr Verständnis von Beziehungen und Interaktion in die sogenannte Raumzeit. Stilistisch präzise füllen die Mikrobewegungen der Tänzer und die minimalistischen Medien die Bühne. Die Raumzeit entfaltet sich, Schatten und Lichter beginnen zu tanzen und füllen den Raum mit Schichten und Mustern.

 

SCHWENKLEITER | BETWEEN lädt das Publikum ein, den Zauber von Beziehungen, von Zuhören und Mitgefühl zu erleben und sich zu fragen: Was bleibt wertvoll, wenn Zeit und Energie verbraucht sind? Was bleibt zwischen Publikum und Tanz greifbar?

 

Credits / Team

 

Konzept, Tanz, Choreographie, Licht und Bühnen, Kostüme: Chun Zhang & Kai Strathmann

Musik: Kai Strathmann

Technik: Dirk Mattern

Öffentlichkeitsarbeit: neurohr & andrä GbR

 

Gefördert durch: Performing Arts Fund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR mit den Programmen #TakeThat und #TakeCare, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Programms „Auf geht's!” Stipendienprogramm, Kulturamt der Stadt Krefeld.

 

ON:JOY

María Mercedes Flores & Constanza Javiera Ruiz

 

The body

This is the domain, locality, and habitat of our emotions.

Our body is where they reside wherever we are and move.

Where do our emotions exist inside our bodies? 

What is the dialogue between body and emotion? 

How do they go beyond the body? 

The body channels our emotions into different energies and all these expelled energies transform into atmospheres.

 

"Pleasure is nothing more than the shock of voluptuous atoms (...) for pleasure to be complete, the shock must be as violent as possible".

Marquis de Sade

 

ON:Joy ist eine Tanzperformance mit Live-Musik, choreografiert und aufgeführt von María Mercedes Flores und Constanza Javiera Ruiz in Zusammenarbeit mit der Klangkünstlerin Thea Soti. Durch Körpersprache, Klang und Rhythmus taucht ON:Joy tiefer in die energetische Intensität und die vielen möglichen Erscheinungsformen von Freude ein. Das Stück entstand unter der Anleitung von Reut Shemesh und Ulrike Nestler während der künstlerischen Residenz INKUBATOR 2019 in der TanzFaktur und wurde im Quartier am Hafen mit Unterstützung des Kulturministeriums NRW weiter entwickelt.

 

Performance, Choreographie: María Mercedes Flores & Constanza Javiera Ruiz

Sound Artist: Thea Soti

 

Fotos: Ursula Kaufmann / Marcos Angeloni