Top

Kids 'n Teens Kurse

KIDS - tänzerische Früherziehung

Die tänzerische Früherziehung richtet sich an drei- bis fünfjährige Kinder. In diesem Kurs werden der natürliche Bewegungsdrang und die Freude am Tanz eines jeden Kindes aufgegriffen. Mittels spielerischer und explorativer Art werden Bewegungsmöglichkeiten vermittelt, erweitert sowie gefördert - nach und nach münden diese in tänzerischen Ausdrucksformen. Über die Auseinandersetzung mit verschiedenen Themen, die mit Bewegung (schnell-langsam, leicht-schwer, klein-groß, weich-kantig) verbunden werden, führt der Kurs die Schüler*innen an den körperlichen Ausdruck heran. Übungen werden in Vorstellungsbilder und Geschichten eingebettet. Differenziertes Bewegen und Tanzen ermöglichen dem Kind seinen Körper intensiver wahrzunehmen. Durch die Bewegung im Raum erlernen die Kinder sich räumlich zu orientieren und der sensible Umgang mit der Musik schult das Rhytmusgefühl im jungen Alter. 

KINDERTANZ - modern, klassisch, urban

Der Kurs richtet sich an sechs- bis neunjährige und kann als Fortsetzung der tänzerischen Früherziehung gesehen werden. Ziel ist es, die Schüler*innen mit ihrem Körper vertraut zu machen, der sich als Instrument zum kreativen, künstlerischen Ausdruck differenziert bewegt. Einfache Schritte, Sprünge und Drehungen werden vermittelt. Darüber hinaus lernen die Kinder zuzuhören, sensibel mit Musik umzugehen, sich zu konzentrieren, aber auch einfach Spaß zu haben und das Tanzen zu genießen.

KIDS - Ballett

Der Kurs richtet sich an Kinder ab 7 Jahren ohne oder mit geringen Vorkenntnissen in klassischem Tanz. Mit Spaß und Freude werden die Grundelemente des Balletts vermittelt. In Kombination mit den ersten Übungen wie plié, tendu, relevé und port de bras werden das Koordinationsvermögen und die Stärkung des Selbstbewusstseins gefördert. Das Zusammenspiel mit Klaviermusik entwickelt zudem die musikalischen und rhythmischen Fähigkeiten der Kinder. 

TEENS - Ballett

Teens-Ballett richtet sich an junge Tänzer*innen ab 10 Jahren mit Vorerfahrung im klassischen Tanz. Die Jugendlichen werden an komplexere Bewegungsabläufe, Balance und Sprungkombinationen herangeführt und in ihrem Koordinations-, Konditions- und Kraftvermögen geschult. Die Begleitung der Bewegungen mit Musik fördert zudem die musikalischen und rhytmischen Fähigkeiten. 

TEENS - Contemporary

In diesem Training werden essentielle Techniken und Werkzeuge des Contemporary-Stils vermittelt: Atemtechnik, Gewichtsverlagerung, Bodentechniken, Improvisation, Release und Contact. In der Bewegung wird die Nutzung von Raum, Zeit, Energie und Schwerkraft erprobt, ebenso wie die Kreation und Komposition von Choreographien und ihrer Interpretation. Dabei liegt der Fokus mehr auf dem Bewegungsgefühl als auf der Form.