Juchuu! Noch wenige Tage und dann ist sie da!
  Unsere neue Seite im Netz.
  An alle Early Birds der Sommerakademie Workshops:
  
Die Sonne geht bald auf!

Sommerakademie-Festival

Die vierte Ausgabe des Sommerakademie-Festivals in der TanzFaktur findet vom 13. – 28. Juli 2018 statt. Viele internationale Compagnien und Künstler*innen geben sich und uns die Ehre. Herausragende Bühnenvorstellungen, spannende Workshops, Studio Präsentationen sowie Nachgespräche zum künstlerischen Programm und unsere üblichen Studioaktivitäten sind Teil dieses Festivals. Darüber hinaus gibt es speziell für Tanzschaffende die Möglichkeit, an unseren »Performance Opportunities – Draft Works « teilzunehmen.

The 4th Edition of our Sommerakademie returns this summer from 13 – 28 July with an exciting cohort of artists. The programme will offer workshops, performances opportunities, studio presentations and post-performancetalks in conjunction with the artistic programme and our studio‘s open day activities .

Workshops

files/theme_data/content_images/Events/Sommerakademie/Workshops.jpg

Die Workshops konzentrieren sich auf zeitgenössische Tanztechnik, Bewegung und analytische Forschung, choreographische Strukturen und Performance-Fähigkeiten. Workshops werden vom 16. bis 28. Juli (Montag bis Samstag) täglich von 10:00 bis 19:00 Uhr angeboten. Die Teilnehmer erleben die Arbeit mit zwei verschiedenen Künstler*innen in dreitägiger  intensiver Arbeit. Die Kandidat*innen können zwischen zwei Gruppen wählen, die als „ oft" und "intensiv" eingestuft werden, was die Erfahrung der Teilnehmer*innen und den Rhythmus widerspiegelt, in dem Informationen während der Workshops ausgetauscht und weitergegeben werden. Das Festival bietet eine Reihe von Pässen für Bedürfnisse der Teilnehmer*innen. Sie können entweder 3-Tages-, 1-Woche- oder 2-Wochen-Pässe erwerben. Alle Tickets ermöglichen es den Teilnehmer*innen, mit allen an dem Programm beteiligten Künstler*innen zu arbeiten, basierend auf der Dauer des Engagements. Jeder Pass bietet den Teilnehmer*innen außerdem die Möglichkeit, sich an anderen Aktivitäten zu beteiligen, die während des Festivals angeboten werden, z. B. Teilnahme an Performances, Diskussionen und informellen Präsentationen.

>> Anmeldung

Workshops will focus on contemporary dance technique, movement and analytical research, choreographic structures and performance skills. Workshops will be offered between 16 – 28 July (Monday – Saturday) from 10:00 – 18:00 each day. Participants will experience working with 2 different artists working intensively every 3 days. Candidates can choose between two groups classified as “soft” and “intensive” which reflects the experience of participants and rhythm in which information will be shared and delivered during workshops.The festival offers range of passes to suit our needs of participants. You can buy either 3 days, 1 week or 2 week passes. All tickets allows participants to work with all artists involved in the program, based on the period of engagement. Each pass will also provide offer participants the opportunity to engage in other activities offered during the festival such as attending performances, discussions and informal presentation.

>> Register

 

files/theme_data/content_images/Events/Sommerakademie/tft_2018_Sommerakademie_Workshop.jpg

Performance Programm

files/theme_data/content_images/Events/Sommerakademie/Performances.jpg

 

files/theme_data/content_images/Events/Sommerakademie/tft_2018_Sommerakademie_Performance.jpg

Programm

23.06.2018 [Showing] I 20:00 h | ATLAS I / ANY BODY SOUNDS
Tickets: 5 €
Tickets reservieren per Email unter:info@tanzfaktur.eu 
oder per Telefon unter: 0221 - 222 00 583

ATLAS I / ANY BODY SOUNDS

Emanuel Soavi gewährt Einblicke in seine aktuelle Produktion. 

 
ANY BODY SOUNDS  ist Klangexplosion und K ö rperimprovisation . Gemeinsam mit der langj ä hrigen Forsythe-T ä nzerin und Choreograf in Jone San  Martin erforscht Emanuele Soavi darin die Beziehung zwischen Sound und K ö rper. Mit dem spanischen Soundk ü nstler Mikel R Nieto aus San Sebastian steht den beiden ein innovativer Partner zur Seite, um dieses sehr komplexe Thema in ein B ü hnenereignis f ü r alle Sinne zu transformieren. 

Die Premiere ist am 06. Oktober 2018 im tanzhaus nrw.

files/theme_data/content_images/Events/Juni/ATLAS.jpg
 

Konzept: Jone San Martin, Emanuele Soavi, Mikel R Nieto 
Choreographie / Performance: Jone San Martin und Emanuele Soavi  
Sound Artist: Mikel R Nieto 
Coaching / Assistenz: Lisa Kirsch und Federico Casadei 
Management / Kommunikation: Alexandra Schmidt 
Produktionsmanagement / Presse-  Ö ffentlichkeitsarbeit: Silvia Werner 
Projektleitung: Achim Conrad
 
Eine Produktion von Emanuele Soavi incompany 
In Koproduktion mit tanzhaus nrw und Kulturb ü ro Krefeld / Festival 'move'
In Kooperation mit  ' Tabakalera Center for contemporary arts' in  San Sebastian / Spanien
Mit Unterstützung von iDAS nrw
Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Köln, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und die Kunststiftung NRW
29.06.2018 [Premiere] und 30.06.2018 I 20:00 h | Tanz interpretiert Mary Bauermeister
Tickets: 14 € / 9 € (erm.)
Tickets reservieren per Email unter:info@tanzfaktur.eu 
oder per Telefon unter: 0221 - 222 00 583

Tanz interpretiert Mary Bauermeister
Needless Needles Ein Bild - zwei Tanzinterpretationen

Bild = Partitur = Score 

Man kennt die Kölner Künstlerin Mary Bauermeister vor allem auf Grund ihrer Kunstwerke der 1960er Jahre und ihrer Zusammenarbeit mit der Avantgarde der damaligen Neuen Musik. Bekannt ist allerding nicht, dass sie zu jener Zeit Bildwerke geschaffen hat, die gleichzeitig auch als Partituren angelegt waren. Eines dieser Bilder wird nun von Tänzerinnen und Choreographinnen des zeitgenössischen Tanzes aus Köln konkret als Partitur für ein Tanzprojekt genutzt. Dabei haben zwei Choreographinnen die bildgraphische Partitur Needles Needles von Bauermeister von 1964 interpretiert und sie in zwei unabhängige Tanzstücke übersetzt. Die beiden unterschiedlichen choreographischen Ansätze werden von einer Tänzerin vorgeführt, das betreffende Partitur-Bild ist für das Publikum einsehbar. Eine Vertiefung und Ausarbeitung durch die Tänzerin und die beiden Choreographinnen hat schließlich eine außergewöhnliche Zusammenführung der beiden Interpretationen hervorgebracht. Das Partitur-Bild Bauermeisters ist nicht nur kongenial übersetzt. Thematisiert und zur Anschauung und Diskussion gestellt wird gleichzeitig auch die Transferleistung von der bildgraphischen Partitur aus der Bildenden Kunst in die heutige spezifische Praxis der Partitur-Übersetzungen, wie sie im zeitgenössischen Tanz und in der Performance Art gebräuchlich sind.

files/theme_data/content_images/Events/Juni/NeedlessNeedles.jpg 

Im Anschluss gibt es ein Gespräch mit allen Beteiligten und Anwesenden über die unterschiedlichen interpretativen Herangehensweisen an das Partitur-Bild Needless, Needles (1964). Das Gespräch wird moderiert vom Kunsthistoriker Dr. Wilfried Dörstel. 
 
gelesen und interpretiert von 
Carla Jordão (Choreographie 1) und Valérie Kommer (Choreographie 2) 
Alexander Dawo (Kontrabass) und Garlef Keßler (Licht)  
Katharina Geyer (Tanz) 

Der aktuelle Kursplan

Tanz | Somatisch | Kinder

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag

   
10:00 - 11:30 h
 
10:00 - 11:30 h
11:00 - 12:30 h
15:30 - 16:30 h
15:30 - 16:30 h
15:30 - 16:30 h
 
15:30 - 16:30 h

12:30 - 13:30 h

Yoga

16:30 - 17:30 h
16:30 - 17:30 h
16:30 - 17:30 h
16:30 - 17:30 h
16:30 - 17:30 h
14:00 - 15:30 h
17:30 - 18:30 h
16:30 - 17:30 h
 
 
16:30 - 17:30 h
16:00 - 18:00 h
18:00 - 19:00 h
17:30 - 18:30 h
17:30 - 18:30 h
17:30 - 18:30 h

17:30 - 18:30 h

 
18:00 - 19:30 h
17:30 - 18:30 h
18:00 - 19:00 h
18:00 - 19:00 h
17:30 - 19:00 h
 
19:00 - 20:30 h
18:00 - 19:00 h
19:00 - 20:30 h
19:00 - 20:30 h
18:30 - 20:00 h
 
19:45 - 21:15 h
19:00 - 20:30 h
19.00 - 20.30 h
19:00 - 20:30 h
 
 
20:30 - 21:00 h
19:00 - 20:30 h
 
20:30 - 21:00 h
 
 
21:00 - 22:00 h
20:30 - 21:00 h
20:30 - 21:00 h
21:00 - 22:00 h
   

 
Training für Professionelle Tänzer findet jeden Vormittag von 10:00 - 11:30 h statt. Organisiert durch ZAIK[ in Kooperation mit TanzFaktur, gefördert durch Rheinenergie Stiftung - Kultur. Details und Infos auf unserer Facebookseite.

Unsere Preisliste

Jeder Besucher der TanzFaktur ist herzlich eingeladen uns kennenzulernen
und einen Kurs der Wahl als gratis Schnupperkurs zu besuchen.

 

Angebote für Erwachsene
Einzelkurse
ab € 15 /KURS
Einsetzbar für alle Kurse
60 Minuten 15 €
90 Minuten 19 €
Basis-Flat
€ 45 /MONAT
Einsetzbar für alle Kurse
2 x die Woche
Basis-Plus-Flat*
€ 50 /MONAT
Einsetzbar für alle Kurse
3 x die Woche
Premium-Flat**
€ 60 /MONAT
Einsetzbar für alle Kurse
Unbegrenzt pro Woche

* Berechtigung für den ermäßigten Ticketpreis der Veranstaltungen in der TanzFaktur

** Berechtigung für den ermäßigten Ticketpreis der Veranstaltungen in der TanzFaktur sowie für das Programm des TanzFaktur Fördervereins Raum und Tanz eV.

Angebote für Kids & Teenager
Basis-Flat
für Kinder

€ 35 /MONAT
Einsetzbar für alle Kurse
2 x die Woche (3-9 Jahre)
Basis-Flat
für Jugendliche

€ 40 /MONAT
Einsetzbar für alle Kurse
2 x die Woche (10-14 Jahre)
Basis-Plus-Flat
für Kinder & Jugendliche

€ 45 /MONAT
Einsetzbar für alle Kurse
3 x die Woche (6-14 Jahre)
Premium-Flat
für Kinder & Jugendliche

€ 50 /MONAT
Einsetzbar für alle Kurse
Unbegrenzt pro Woche (6-14 Jahre)
Besondere Angebote
10er Karte
€ 149,- 
Einsetzbar für alle Kurse
3 Monate gültig
Probestunde
Die 1. Probestunde ist Kostenlos,
die 2. Probestunde kostet 7,- €
(die 1. und 2. Probestunde kann in jedem unserer Kurse stattfinden, für jede weitere Teilnahme an unserem Kursangebot ist die Buchung eines Einzelkurses, der Abschluss eines Abo-Vertrags oder die Nutzung einer 10er Karte notwendig)

Ohne Vertragsbindung – 4 Wochen zum Monatsende kündbar

Sende uns eine Nachricht





Bitte addieren Sie 4 und 2.

Kontakt

TanzFaktur
Siegburger Straße 233w
50679 Köln 

Telefon: 0221 - 222 00 583
Mail: info@tanzfaktur.eu

Wir sind sehr zentral angebunden – vom Neumarkt aus benötigt man neun Minuten mit der Straßenbahn, etwa 12 Minuten mit dem Fahrrad – und wer aus der Südstadt kommt, muss nur einmal über die Südbrücke laufen und bei uns einbiegen.

Social Media Links

files/theme_data/icons/facebook.pngfiles/theme_data/icons/YouTube.png

 

 

ANREISE MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN
Mit der Linie7 bis Haltestelle Poller Kirchweg. Von der Haltestelle die Siegburgerstraße entlang laufen in Richtung Tankstelle. Gegenüber vom Supermarktparkplatz in die Einfahrt und schon seid ihr auf dem Gelände der Tanzfaktur. 

ANREISE MIT PKW
Wir haben auf unserem Gelände 20 Parkplätze für die Anreise mit dem PKW.