Top

Witches

TanzFaktur | 14 € / 8 € erm.
18.10
Fr. 20:00h
19.10
Sa. 20:00h
20.10
So. 18:00h
 Tickets

Ursina Tossi
Ursina Tossis künstlerische Handschrift ist durch die Verbindung von Genderfragen, Popkultur, posthumaner Monströsität und der Erforschung von Körperzuständen geprägt. In ihren Stücken verbindet sie Tanz, visuelle Medien und digitale Sounds mit politischen Themen und erschafft science-fictionale Szenen, denen die Zuschauer räumlich unmittelbar ausgesetzt sind.

In der 2018 in Zusammenarbeit mit der TanzFaktur entwickelten Arbeit „Blue Moon“ beschäftigte sie sich mit der Aneignung der meist männlich tradierten Figur des Werwolfs. Dabei verwies sie auf das normierte Denken über Weiblichkeit und Körper im kollektiven Gedächtnis von Märchen und Film und widmete sich der Dekonstruktion von Körpercodes und -praktiken zur Entwicklung kritischer Zukunftsvisionen.
Ihr neues Projekt „Witches“ entsteht als Auftakt des 3-jährigen Konzeptionsvorhabens EXCESSIVE SHOWING. Das Stück bringt auf der Bühne historische Fakten und popkulturelle Fantasien über die Figur der Hexe als bizarre Versammlung miteinander in Kollision. Im Fokus steht die Ambivalenz von machtvollem und verfolgtem weiblichen Körper. Tossi und ihr Team fragen, welche Eigenschaften der Hexe bis heute unser Bild von Weiblichkeit konstruieren, welche ihrer überlieferten Strategien des Widerstands und der Selbstbestimmung bis heute wirken und inwiefern Hexen Vorbilder rebellischer, feministischer Politik sind. In einer zeitgenössischen Aneignung fragen sie: Wer sind die Hexen und wer die Hexenverfolger von heute?

„Genau vor einem Jahr war Ursina Tossi mit Blue Moon das erste Mal in der TanzFaktur. Mit der Performance transformierte sich für mich ein Stück Kulturgeschichte. Aus dem Werwolf ist die Werwölfin geworden. Blut, Haare, Ärsche, Gewalt, Spiel, Dominanz, Sex, Lust, Schreien, Lachen, Kampf, Scham, Genuss, Zärtlichkeit, Liebe. Aus einer Frau wurde ein Körper und es stellte sich die Frage wie eigentlich aus einem Körper eine Frau oder ein Mann wird. Mit 'Witches' steht wieder das Versprechen eines Feminismus im Raum, der mitreißend ist, ohne Zeigefinger, ohne Wut, ohne Vorwurf, ohne Enttäuschung, ohne Klage. Ein radikaler Feminismus, der unmittelbar aus der Kraft des Körpers kommt - egal um welchen Körper es sich handelt - und Bewegung ist.“ (Alexander Ernst, TanzFaktur)

TRAILER

Choreografie / künstlerische Leitung / Tanz: Ursina Tossi
Dramaturgie: Margarita Tsomou
Co-Choreografie / Tanz: Rachell Bo Clark, Camilla Brogaard, Julia B. Laperrière, Amanda Romero
Sound: Johannes Miethke
Bühne: Hanna Lenz
Assistenz Bühne: Anja Zihlmann
Kostüm: Judith Förster
Assistenz Kostüm: Christina Geiger
Licht: Ricarda Schnoor
Künstlerische Assistenz: Anna Semenova-Ganz
Künstlerische Produktionsleitung / Co-Konzeption / Presse: Stückliesel
Videodokumentation: Friederike Höppner
Fotos: Philipp Weinrich, Sinje Hasheider

Eine Produktion von Ursina Tossi in Ko-Produktion mit Kampnagel, MARKK Hamburg, TanzFaktur Köln und Ballhaus Ost Berlin

Gefördert durch: Behörde für Kultur und Medien Hamburg, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste NRW e.V. mit Mitteln des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Stadt
Köln, Fonds Darstellende Künste