Top

SPONTAN #10 Research Körper Bild Bewegung / Eine Tanzprosa

TanzFaktur |
06.12
Fr. 19:00h

„Körper Bild Bewegung // Eine Tanzprosa“ ist eine tänzerische Recherche in eine performative Begehung und Begegnung von Durchgangs- und Zwischenräumen, deren Geschichten durch bewegte Transgressionen neu erzählt werden.

Die Räume der TanzFaktur werden in Bewegung gesetzt, durch bewegte Körper bespielt, sodass die Räume neu bedeutet und bebildert werden. Hierbei werden insbesondere Durchgangsräume durch sich begegnende Körper tanzpoetisch neu definiert. Durchgangsräume sind Zwischenräume, die im Alltag nur beiläufig beachtet, nur transitorisch aufgesucht werden. Meist werden sie als Überbrückungsräume schnell durchquert, sodann vergessen und bleiben dem Aufenthalt verborgen. Genau die ephemere Aufmerksamkeit, die diese Heterotopien auf sich ziehen, ist Gegenstand der tänzerischen Recherche von Lara Jüssen und Katharina Roll. Begegnungen in und mit Zwischenräumen charakterisieren diese neu, transgredieren sie mal fließend, mal eckig, mal aufgeregt, mal flüchtig, mal beiläufig abwesend, mal aufmerksam intensiv. Dabei wird der Frage nachgegangen, welche Geschichten sich in Böden und Wänden dieser Zwischenräume abgelagert und gespeichert haben, diesen wird nachgegangen, um sie neu zu erzählen. So schreiben Körper, Bild und Bewegung neue Geschichten in die Räume hinein und gestalten diese um. Das Publikum ist eingeladen mitzulaufen und der Bewegung zu folgen.

Lara Jüssen ist Wissenschaftlerin und Bühnenkünstlerin. An der Ballettakademie Köln und der Hochschule für Musik und Tanz Köln studierte sie Klassisches Ballett (Vaganova), Tanzimprovisation, Modern (Limon, Horton, Graham) und Contemporary Dance. Wissenschaftlich beschäftigt sich Lara Jüssen mit Fragen von Citizenship und Migration, sie ist Lateinamerikanistin und promovierte Anthropologin.

Katharina Roll ist Tänzerin, Mime, und Performance-Künstlerin. Am Goucher College Baltimore / USA studierte sie Ballett, Contemporary und Jazz Dance. Nach einer Ausbildung zur Tanzpädagogin an der Lola Rogge Schule Hamburg und einem einjährigen Auslandsstudium an der International School of Corporeal Mime Theatre de l´Ange Fou London widmete sie sich zunehmend dem Tanz und der Performance-Kunst.

Tanz / Choreografie: Lara Jüssen, Katharina Roll