Top

PREMIERE TALENT/SHOW

Tanzfaktur | 14 € / 8 € erm.
14.09
Sa. 20:00h
 Tickets

Sabina Perry
TALENT/SHOW ist ein abendfüllendes Tanztheaterstück von Sabina Perry. Die Arbeit setzt sich mit der Thematik von Erfolg und Misserfolg auseinander und betrachtet dabei „Talent“ entgegengesetzt zum „Training“ im Licht einer Talentshow – ausgehend von der Frage, die mir einmal als Tänzerin und Choreografin gestellt wurde: „Aber worin bist du denn nun GUT?!?“. Die Antwort zu dieser Frage wurde nie wirklich gegeben und soll nun in Form dieses Stücks beantwortet werden. Worin sind wir als TänzerInnen gut? Haben wir Talent? Was bedeutet überhaupt Talent im Tanzkontext? Worin sind wir am Ende wirklich „talentiert“? Tanz, Theater, Performance, Menschen zum Lachen oder Weinen zu bringen – oder ist es doch eher profan und technisch, Drehungen, Kicks, Pirouetten, das Gelingen oder die Erfüllung einer Vorstellung, die vorherbestimmt ist, einschlägig, attraktiv oder ästhetisch befriedigend und dann etwas zu erreichen oder schlicht lang genug dranzubleiben, um eine frappierende Wirkung innerhalb unserer Kunstform zu erzeugen. Ist das unausweichliche Verlangen nach einem „show off“ immer im Hinterkopf eines Performers oder eher für das Publikum von Bedeutung? Was passiert, wenn wir wirklich eine Talentshow auf die Beine stellen möchten? Werden wir herausfinden, dass wir schon talentiert waren, so wie wir sind?

Sabina Perry, geboren in Toronto (Kanada) ist Tänzerin, Choreografin und Performerin. Sie studierte an der National Ballet School, der School of Toronto Dance und der CODARTS Rotterdamse Dansacademie. Von 2005 bis 2007 war sie Mitglied der De Meekers Uitgesproken Dans Company Rotterdam und danach international freiberuflich tätig. Seit 2009 lebt sie in Köln und ist Gründungsmitglied des Kölner MichaelDouglas Kollektiv. Es entstanden eigene Choreografien für De Meekers Uitgesproken Dans Company, Korzo Productiehuis, Open Dans Festival Rotterdam, HUB 14 Toronto und das Katalyst Festival Köln. 2010 wurde Sabina Perry für den Green Room Award (Australian National Theater Awards) als beste Tänzerin, den Critics Choice Award als beste Tanzperformerin Australiens sowie für den Australian Dance Award nominiert. 2014 wurde ihre erste Arbeit als Choreografin am Schauspiel Köln gezeigt. Seitdem choreografiert sie in vielen Schauspiel-Produktionen (in Deutschland, Schweiz und Österreich, unter anderem am Schauspiel Leipzig, Basel und dem Burgtheater Wien).

“Dance Fans – don‘t miss Canadian-born, Germany-based Sabina Perry‘s delight-fully eccentric choreography (with the talented Molly Johnson) (…) This show, both funny and sad at the same time, deserves a big welcome. We want to see more of Perry, that‘s for sure.”
(Paula Citron,The Globe and Mail Toronto, 2016, über Sabina Perrys letzte Produktion „Funny Girl”)

Choreografie/Regie/Text: Sabina Perry
Performer*innen: Molly Johnson, Luke Garwood, Maria Mercedes Flores
Licht: Dietrich Schuckließ
Sound: A. Glacier
Koproduktion: The Citadel / Bright Nights Toronto

Gefördert von: Stadt Köln, Toronto Arts Council, Ontario Arts Council, Canada Council for the Arts, ZAIK, Quartier am Hafen