Top

Archiv

INKUBATOR: Endpräsentation der Arbeitsergebnisse

Inkubator wendet sich an Tänzer*innen, Choreograph*innen, die am Beginn ihrer beruflichen Laufbahn stehen und mit ihrer Kunst neue Wege beschreiten wollen, neue Horizonte eröffnen, sich mit den Inhalten im Tanz und den Möglichkeiten der Tanzvermittlung auseinandersetzen möchten. 

Details

(RH)EINFACH Festival

Das Festival konzentriert die Tanzszene NRW's und im Besonderen die Produktionen des Rheinlandes. Mit dabei sind dieses Jahr Overhead Project die ihr 10 jähriges Jubileum feiern!

Sind Sie bereit sich von der pulsierenden Tanzlandschaft Rheinland fesseln zu lassen?

Details

PREMIERE: The Superhero Piece

by performing:group

 

Gespickt mit Muskelpower, betrachtet das Ensemble die globalen Einflüsse der modernen Medien und die wirtschaftlichen interessen großer Konzerne auf unsere ethischen Werte und die Strukturen demokratischer Gesellschaften. 

Details

SPONTAN #5

mit María Mercedes Flores und Constanza Ruiz Campusano

Eine Forschung über die Relation zwischen Körper und Freude. 

Details

"REPLAY" ist leider gecancelled

Renan Martins

In „Replay“ dreht sich alles um die Erwartung. Die Kluft zwischen Aktion und Reaktion, der Generator von Enttäuschung und Befriedigung. Fünf Tänzer*innen bewegen sich, als sei ihr Körper ein unerschöpflicher Hort an Geschichten, Mysterien und Traumata. Gemeinsam lösen sie Rätsel und bannen Flüche.
-> Cancelled

Details

PERIOD OF SILENCE - Wellbeing is resistance

ANDRE JOLLES

„Wellbeing is Resistance“ heißt, seinen eigenen Widerstand zu finden, gegenüber dem Hype der Medien, den Ansprüchen, die sie an Dich herantragen werden und gegenüber den Geistern eines längst totgeglaubten Sexismus‘. Die Kunst behauptet sich gegen das Übliche, das Normierte und das offiziell Erlaubte.
 

Details

Hätten Sie von sich aus die Familie erfunden?

Elsa Artmann & Samuel Duvoisin

„Hätten Sie von sich aus die Familie erfunden?“ ist eine Recherche an zwei Orten: Straße und Studio. Vor dem Hintergrund der Werbung für die Familie im Bundestagswahlkampf 2017 beginnen wir mit unseren Nachbar*innen Gespräche darüber, was die Familie leistet und für wen und ob sie vielleicht einmal eine Pause machen sollte.

Details

KÖLN-PREMIERE: Atlas I / Any body sounds

EMANUELE SOAVI INCOMPANY

Wie stehen der Körper, die Stimme, das Gehör und die Außenwelt in Beziehung? Wie klingt mein Körper? Was hört er von außen? Was von innen? Wie lässt sich für diese Wahrnehmungen ein Ausdruck im Körper finden und welche Bewegung entsteht daraus?

Details

PREMIERE: Good Bye Epoch!

Sonia Franken, Gonzalo Barahona

"Good Bye Epoch!" ist der dritte Teil der El Cuco Projekt Trilogie, in der das deutsch-chilenische Duo die Schließung der letzten Zeche in Deutschland zum Anlass nimmt sich von diesem Zeitalter - dieser Realität der Energiegewinnung - zu verabschieden.

Details

BLUE MOON

Eine Produktion und Choreografie von Ursina Tossi 

BLUE MOON spielt mit der pop-kulturellen Gestalt der Werwölfin - wie sie im Horror, Fantasy und Science Fiction Genre auftaucht. BLUE MOON durchläuft die Phasen der Verwandlung: sich in der Wildnis zu verirren, die Infektion, Inkubation und Transformation in die Werwölfin. 

 

Details

CHIPPING & BLUE MOON & MH063

Anna Konjetzky CHIPPING
Alles vibriert: In Anna Konjetzkys „Chipping“ ist die Bühne in ständiger Bewegung...

Ursina Tossi BLUE MOON
... spielt mit der pop-kulturellen Gestalt der Werwölfin.

Details

PREMIERE: FRAGIL UND AGIL // FLUID STATES OF BEING

Double Bill über Klang und Körper. Fragile Materie, subtiles Ausbalancieren, agile Spannungsmomente in Benedetta Reuters Klang-Tanz-Performance und ein ritueller Zustand erzeugt durch den experimentellen Trompeter Pablo Giw und den zeitgenössischen und urbanen Performer Kelvin Kilonzo.

 

Details

THE PLAYERS

In unserem Internationales Gastspiel von Edan Gorlicki entbricht ein eifriges Spiel: Macht, Manipulation, Status und menschliches Kalkül fordern sich heraus.

Details

Pre-Opening Tanztausch "Junge Talente"

INSTINKTIV von Adrián Castelló widmet sich der Körperlichkeit der Evolution und der daraus resultierenden Identität des Menschen.
CLARA von Sara Blasco & Alessandro de Matteis
ist ein Solo über die Sexualität der Frau, ihre Entdeckung und Erfahrung – die soziokulturellen Einflüsse und Wechselwirkungen im Leben der imaginären Clara.

 

Details

Cellar and Secrets

DIN A 13 tanzcompany zusammen mit Asociación KIAKAHART - Arte en Movimiento
In einem dreijährigen internationalen Projekt wird die Thematik „Keller und Geheimnisse“ aus verschiedenen Blickwinkeln erforscht. Nun ist die erste  Arbeit zu sehen.

Details

BORDERLANDS FESTIVAL: Shoot Me.

Das israelische Visual Theatre CLIPA präsentiert SHOOT ME: Eine Tanztheater-Performance, über den weiblichen Kampf in ...

Details

BORDERLANDS FESTIVAL: Planning A Vacation From Myself. Checking Costs.

Das israelische Visual Theatre CLIPA präsentiert: Oryan Yohanan, Idit Herman in einem körperlichen und emotionalen Dialog über den Tod und den Verlust eines geliebten Menschen.

Details

KlangKörper Performance-Tag

Junge Tänzer*innen aus drei Grundschulen Kölns und professionelle Tanz- und Musikschaffende bringen für diesen Tag kurze Choreografien zwischen Klang und Körper gemeinsam auf die Bühne.

Details

Meet Up: Per Se

"MEET UP! Deutsch-Ukrainische Jugendbegegnungen" interpretiert und inszeniert Texte von Immanuel Kant und Hryhorij Skoworoda.

Details

SPONTAN #5 new concept for new creation

DieundSie Kollektiv
We are going back to fixed choreography. Well, have we ever been there at all?

Details

Die mit den Augen atmen

Premiere von Killer&Killer
Eine Figur spielt und tanzt sich durch die virtuelle Realität, die physische Realität und den Tagtraum, stößt an die jeweiligen Grenzen und immer wieder kommt die Frage auf: Was ist eigentlich Wirklichkeit? Wer ist der Schöpfer dieser Bilder und in welcher Welt möchten wir sein?

Details

Das Neue Steht Und Schweigt

Miranda Markgraf
Ein Stück über Verluste in der Begegnung von Vergangenheit und Gegenwart. Ein Tanz mit dem nicht zu bewältigenden Irrsinn einer Trauer. Es blickt in etwas, das sich entzieht und gleichzeitig das Leben tiefer und vollständiger macht.

Details

SPONTAN #6 Ima

Alejandra Jara
In "Ima" setzt sich Alejandra Jara mit dem persönlichen Wandel und dem Wechselbad der Gefühle auseinander, der bei einer Mutter nach der Geburt stattfindet. Die Aufführung verbindet persönliche Erfahrungen mit den Erlebnissen anderer Mütter.

Details

CONFAB Abschlusspräsentation

Zentrum für Zeitgenössischen Tanz (ZZT)
Im Rahmen der Plattform CONFAB entwickeln Studierende des Zentrum für Zeitgenössischen Tanz partizipative Formate, die sich mit der Praxis des Künstlerduos "matanicola" auseinandersetzen. 

Details

Fright Fight Flight

Tanzkompanie bo komplex & T42dance
Das Projekt nähert sich den Perspektiven von Flucht an. Mit Kopfhörern bewegt sich das Publikum mit den Tänzer*innen durch Räume, die durch 3D-Videomapping und transportable Objekte ein sich stetig änderndes Vorstellungszenario bilden.

Details

SPONTAN #7 Bahr belá mà – Meer ohne Wasser

Laura Brechmann
Die Performance „Bahr belá mà“ ist der Versuch des choreografierten Falls aus der Ordnung. In dem Versuch, ihren Taumel verstehen zu wollen, riskieren sich die drei Figuren. Hier wird die Welt zum instabilen Möglichkeitsraum.

Details

INKUBATOR

Elsa Artmann & Samuel Duvoisin / Linda Martikainen / María Mercedes Flores Mujica / Yana Novotorova
Inkubator ist ein Residenzprogramm, das sich an Tänzer*innen und Choreograph*innen am Beginn ihrer beruflichen Laufbahn wendet und künstlerische Praxis mit akademischem Kontext verbindet. 

Details